Zusatzfeld- & Kategorieimporter

FREE

Version: 0.3

Automatisierte Zusatzfelder und Kategoriezuordnungen für Ihre Fahrzeuge

Dieses AddOn bietet grundsätzlich 2 verschiedene Funktionen

  1. zusätzliche Felder zu Ihren Fahrzeugen importieren
    (z.B. Durchstreichpreis, Rabattierungen, Video-Urls und Ähnliches)

  2. Ihre Fahrzeuge in bestimmten Fahrzeuggruppen  verwalten
    (z.B. um automatisch  Angebotsseiten zu füllen)
Beispiel einer Implementierung eines alten Preises und der Anzeige des Rabatts in %

Voraussetzungen:

Sie müssen eine CSV Datei auf Ihrem Server bereitstellen. Viele DMS (Dealer Management Systeme) bieten eine solche Funktionalität an. Sie können die CSV Datei natürlich auch manuell bereit stellen.

Aufbau der CSV Datei

  • Die Datei muss eine Zeile pro Fahrzeug enthalten, wobei die einzelnen Fahrzeugwerte (Felder) mit einem Strichpunkt (;) von einander getrennt sein müssen.
  • Die CSV Datei muss ein Feld enthalten, mit dem das importierte Fahrzeug identifiziert und dem CSV-Datensatz zugeordnet werden kann. Meistens wird hier die interne Nummer des Händlers verwendet.

So richten Sie das AddOn ein

Installieren Sie das AddOn wie jedes andere WordPress Plugin und gehen Sie anschließend zu Einstellungen -> WPCarSync -> AddOn: Zusatzfelder

1) Verknüfung des CSV Datensatzes mit dem Fahrzeug ihrer WordPress Installation

Fahrzeugdatensatz Identifizierung:

Beispiel: Sie haben ein Fahrzeug importiert mit der internen Nummer GW-0815.
Ihre CSV sieht folgendermaßen aus: Peugeot 308;20;GW-0815;sale

1) Geben Sie den Namen des Custom Fields an, welches zur Identifizierung des Fahrzeugs in der CSV Datei dient. In diesem Fall die interne Nummer (seller_inventory_key)

2) An welcher Position in der CSV steht dieser Wert? In diesem Fall wäre das die 3. Stelle. Da der Zähler aber bei 0 und nicht bei 1 beginnt,  tragen sie eine 2 in das Feld der Position ein.

3) Klicken Sie nun auf Speichern, um zum nächsten Schritt zu gelangen

 

Wo befindet sich Ihre CSV Datei?

Vervollständigen Sie den vorgegebenen Pfad zu Ihrer CSV Datei und geben sie auch den Namen der Datei vollständig an.

Beispiel:
Vorgabe: /pfad/zu/ihrer/wordpress/installation/wp-content/uploads/
Ihre Angabe: wpcarsync_csv/daten.csv

In diesem Beispiel legen Sie Ihre CSV Datei immer im Unterordner wpcarsync_csv ab, mit dem Namen daten.csv.

Nach dem sie die Angaben gemacht haben, klicken sie auf Konfiguration testen um zu sehen, ob alle Einstellungen richtig getätigt wurden.

Info: Anstelle der CSV Datei können sie auch eine Zip Datei ablegen, welche die CSV Datei enthält. Das AddOn erkennt das neue Zip File, entpackt die CSV Datei unter dem richtigen Namen und löscht dann das ZIP File. (PHP Modul ZipArchive muss installiert sein)

Feldeinstellungen

Ein Feld importieren

Sie können den Wert eines Feldes unter einem eigenen Namen importieren und später darauf zugreifen

  1. Klicken Sie auf den Button Feld hinzufügen
  2. Gebe Sie die Nummer des Feldes an (beginnend bei 0), das Sie importieren möchten
  3. Wählen Sie als Option: als Custom Field importieren
  4. Geben sie den gewünschten Feldnamen an, unter dem das custom field gespeichert und später abrufbar sein soll, z.B. discount

Info: Sie haben verschiedene Möglichkeiten auf das importierte Feld zuzugreifen, z.B. mit dem Shortcode [WPCS_get discount]

Screenshot Konfiguration des AddOns, importiert das 2. Feld als custom field mit dem Namen "rabatt" (Wert 20) und fügt das Fahrzeug der Kategorie "sale" hinzu (Feld 3)

eine Kategorie zuweisen

Sie können das Fahrzeug einer Kategorie hinzufügen, welche Sie zuvor unter Fahrzeuge -> Fahrzeuggruppen angelegt haben.

  1. Klicken Sie auf den Button Feld hinzufügen
  2. Gebe Sie die Nummer des Feldes an (beginnend bei 0), in dem die Kategorie (Slug) zu finden ist. 
  3. Wählen Sie als Option: in Kategorie importieren

Info: Ist das entsprechende CSV Feld leer, wird das Fahrzeug wieder aus der Kategorie entfernt

Slug der Fahrzeuggruppe "Angebot des Tages"

Info: Der Button „Konfiguration testen“ ist eine gute Hilfestellung, um die korrekten Einstellungen zu treffen. Auch das LogFile des Importers gibt Aufschluss darüber, was genau beim Import passiert ist.